Die besten Katzenbäume für Katzen

Ihre Katze hat den natürlichen Instinkt, kratzen zu wollen, aber das kann sie natürlich nicht überall, denn dann ist Ihr ganzes Haus mit Kratzern übersät. Wenn Sie eine Katze haben und an Ihren Möbeln hängen, holen Sie sich am besten einen Katzenbaum. Allerdings gibt es viele verschiedene Kratzbäume, die sich in ihrer Wirksamkeit, vor allem aber im Luxus unterscheiden.

Warum kratzen Katzen?

Ein Kratzbaum ist ein wichtiges Accessoire in einem Haus mit Katzen, denn Kratzen ist für Katzen wichtig. Katzen halten ihre Nägel vor allem durch Kratzen scharf. Außerdem entfernen sie die abgestorbene Nagelschicht durch Kratzen, sodass eine gesunde neue Schicht entsteht. Kratzbäume sind auch ein großartiger Ort, an dem sich Ihre Katze ausstrecken kann. Schließlich kann Ihre Katze ihre Energie beim Kratzen aufwenden. Darüber hinaus macht das Kratzen den Katzen auch viel Spaß.

Was für Katzenbäume gibt es

Ein Kratzbaum hat daher für eine Katze unterschiedliche Funktionen. Es gibt auch viele verschiedene Kratzbäume und es kann schwierig sein, einen auszuwählen. Kratzbäume unterscheiden sich zunächst durch das verwendete Material. Zunächst kann ein Kratzbaum aus Seil hergestellt werden. Diese Pfosten bestehen aus Sisal- oder Faserseilen, da diese Arten für Ihre Katze sehr gut geeignet sind, um ihre Nägel zu benutzen. Neben Kratzbäumen mit Seil gibt es auch Kratzbäume mit Karton. Diese sind auch sehr schön und schön für Ihre Katze zum Kratzen. Karton-Kratzbäume werden oft standardmäßig mit einer Tüte Katzenminze geliefert, was den Pfosten für Ihre Katze noch attraktiver macht. Sie können auch mit etwas Katzenminze genau angeben, wo Ihre Katze kratzen kann.

Kratzbretter

Neben Kratzbäumen gibt es auch Kratzbretter, das sind Bretter, an denen auch Karton oder Seil befestigt ist, damit Ihre Katze darauf kratzen kann. Diese Regale sind sehr praktisch, da Sie sie beispielsweise auch an der Wand befestigen können. Es gibt auch viele Variationen in Form und Größe von Kratzbrettern, so dass es immer eine Größe gibt, die gut in Ihr Zuhause passt.

Einfacher Kratzbaum oder kleiner Palast

Neben unterschiedlichen Materialien gibt es auch viele verschiedene Größen und Modelle von Kratzbäumen. Einige Kratzbäume sind einfach, aber effektiv, wie die verschiedenen Beeztees-Kratzbäume. Wenn Sie viel Platz in Ihrem Haus haben und Ihre Katze wie eine Prinzessin behandeln möchten, können Sie sich auch für einen größeren Kratzbaum entscheiden. Diese Luxus-Kratzbäume enthalten neben dem Kratzbaum oft mehrere Liegeplätze. Darüber hinaus können Sie bei diesen Luxusmodellen auch das Finish variieren. Entscheiden Sie sich beispielsweise für Weidenkörbe oder eine Veredelung mit Stoff. So können Sie Ihren Kratzbaum auch an das Design Ihres Hauses anpassen. So macht man nicht nur der Katze eine Freude, sondern auch sich selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.