taxus baccata
Produkt

Was man vor dem Kauf über den Taxus Baccata wissen sollte

Bei dem Taxus Baccata, der auch als Europäische Eibe bezeichnet wird, handelt es sich um ein immergrünes Heckengewächs, das sich gerne schneiden lässt. Die kurzen und dunkelgrünen Nadeln wachsen bei der Europäischen Eibe besonders dicht nebeneinander. Daher wird eine Eibenhecke als Blickschutz angesehen. Sie kann ganz leicht in jede beliebige Form geschnitten werden. Aufgrund dessen eignet sich die Europäische Eibe ebenso für niedrige Hecken. Diese Pflanze blüht in den Monaten Februar und März eher unscheinbar. Im Herbst trägt der Strauch allerdings besonders viele rote Beeren. Bei den Vögeln stellen die Früchte eine begehrte Nahrungsquelle dar. Zur Gestaltung eines naturnahen und vogelfreundlichen Gartens setzt man deswegen am besten auf die Europäische Eibe.

Grün

Pflege der Eibenhecke

Der Taxus Baccata ist besonders leicht zu pflegen. Am angenehmsten ist es für ihn in einem humusreichen und wasserdurchlässigen Erdboden. Jedoch gedeiht ebenso die Europäische Eibe in anderen Böden hervorragend. Es ist besonders sinnvoll, ein bisschen Sand beim Pflanzen unterzumischen, damit der Boden aufgelockert wird. Weil die Eibenhecke lediglich jährlich 25 Zentimeter wächst, braucht man sie lediglich einmal im Jahr zurückschneiden. Die Monate Mai oder Juni gelten als die beste Zeit für den Formschnitt. Wer eine hohe Hecke möchte, der sollte als Erstes nur die Seiten und keineswegs die Spitzen schneiden. Wichtig ist, dass man nicht dabei zögert, eine vernachlässigte Hecke gründlich zurückzuschneiden. Für die Eibe stellt das kein Problem dar. Der Radikalschnitte sollte möglichst im Winter vorgenommen werden. Im Allgemeinen braucht die Eibenhecke lediglich wenig Wasser. Wenn es jedoch seit längerer Zeit trocken und heiß ist, empfiehlt es sich, den Strauch einmal wöchentlich zu gießen.

Busch

Bei Heckenpflanzentotal die Europäische Eibe erwerben

Man findet auf Heckenpflanzentotal.de den Taxus Baccata in unterschiedlichen Ausführungen und Größen. Es wird bei einer Höhe von 125 Zentimetern dazu geraten, pro Meter drei Sträucher zu pflanzen. Ist die Europäische Eibe größer, dann genügt es, pro Heckenmeter zwei Pflanzen zu bestellen. Aufgrund ihres ziemlich langsamen Tempos ist es am besten, höhere Sträucher zu kaufen, wenn man so schnell wie möglich eine dichte und hohe Hecke haben will. Wer geduldiger ist, kann sich selbstverständlich auch für kleinere Gewächse entscheiden. Man sollte noch wissen, dass Eiben besonders giftig sind.